Blog

Immer mehr Branchen wollen das Potenzial des Inkjets maximieren und die Vorteile dieser extrem vielseitigen, kontaktlosen Technologie nutzen, um entweder traditionelle Produktionsmethoden zu ersetzen oder neue Anwendungen zu liefern. Der Inkjet ermöglicht zwar eine Vielzahl neuer Anwendungen, kann aber als Technologie auf Uneingeweihte beängstigend wirken. Ob Sie einen besteh ...

Mit der einzigartigen TF-Technologie von Xaar können Sie sicher sein, dass Ihre Druckköpfe bei jedem Auftrag die beste Leistung erbringen. 

Sie haben einen Xaar-Druckkopf gefunden, den Sie leicht installieren können und der sofort betriebsbereit ist. Aber was nützt ein schneller Start, wenn Sie es nicht bis zum Ziel schaffen?

Sofortiger Start. Man kann viel sagen und behaupten, aber ob etwas dann auch tatsächlich passiert, steht auf einem anderen Blatt.

Seit der Einführung des Druckkopfes Xaar 1001 mit TF-Technologie im Jahr 2007 ist es möglich, hochpigmentierte, viskose Tinten zuverlässig zu versprühen und so für den digitalen Tintenstrahldruck neue, interessante Anwendungen zum Beispiel den Druck von Keramikfliesen zu erschließen.

Ich habe IP zuvor nie als eine Option für meine Karriere in Erwägung gezogen, aber meine acht Wochen bei Xaar haben den Weg meiner zukünftigen Karriere, die in das letzte Jahr meines…

​Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht weitere Beispiele innovativer Anwendungen im 3D-Druck in den Medien erscheinen.

Labelexpo (Brüssel, 29. September bis 2. Oktober) ist die größte jährliche Veranstaltung für die Etikettier- und Verpackungsdruckindustrie, die abwechselnd in Brüssel und Chicago stattfindet.

​​​​​​​​​​Eine der größten Herausforderungen der Kunden bei ihrer Investition in neue digitale Inkjet-Technologie ist es, zu verstehen, wie ein Bauteil, wie ein neuer Druckkopf, mit ihrem bestehenden Maschinenaufbau interagiert.  Kunden haben nicht immer detailliertes Produktwissen oder Erfahrung in der digitalen Umsetzung, so dass sie uns um Rat und Unterstützung ersuchen, damit wir ihnen helfen, es für sie zum Laufen zu bringen.​

The subject of print quality is​ very complex, subjective and difficult to quantify, particularly when printing four colour images.  Some ​recent articles have been playing the numbers game, using the number of dots or lines per inch as the key factor for print quality.  This is a simplistic approach which does not consider the other important factors, many of which are systems related rather than specific to the printhead.
So, what are the other contributing factors for print quality?