Nachrichten

Kategorien: Events, Unternehmen
19 Juni 2019

Xaar lädt führende Technologieunternehmen zu einem Workshop für mehr Flexibilität bei der Fertigung ein

Xaar lud Mitglieder von NMI, wie Diodes, Ultra CEMS, SPTS Technologies und Newport Wafer Fab zum Workshop „Learning and Development for Manufacturing Flexibility“ (Schulung und Entwicklung für mehr Flexibilität in der Fertigung) am 18. Juni zum Xaar Standort Huntingdon ein. Diese interaktive Veranstaltung machte deutlich, wie wichtig der Fokus auf Menschen im Gesamtprozess ist. Dabei arbeiteten Diskussionsgruppen wichtige Lernpunkte für die Umsetzung von Initiativen für mehr Flexibilität bei der Fertigung aus.

NMI verfechtet die Rolle seiner Mitgliedsunternehmen im britischen Elektroniksektor und kurbelt so den Wissensaustausch an. Mitglieder-Workshops sind für diese Rolle wichtig. Xaar tauschte hier als Teil des Programms seine Erfahrungen über die Prozesse und Änderungen im Zuge seiner Weiterentwicklung von einem Einzelproduktstandort zur Herstellung einer Vielzahl von verschiedenen Produkten aus.

Xaar ist ein weltweit führendes Unternehmen im industriellen Tintenstrahldruck und erkannte frühzeitig, dass neue Wege zum Ausweiten des eigenen Produktportfolios gefunden werden mussten. Denn nur so konnte es sein Geschäft ausbauen und zudem in bisher unerschlossene Märkte vordringen. Der Workshop beschäftigte sich mit den Konzepten, die üblicherweise hinsichtlich mehr Flexibilität bei der Fertigung besprochen werden und forderte die Teilnehmenden zur Zusammenarbeit auf, um die erforderlichen Fähigkeiten für anhaltenden unternehmerischen Wandel in ihren Mitarbeitenden zu entwickeln, zu fördern und sicherzustellen.

Mark Lamb, Leiter des Workshops und Manager für kontinuierliche Verbesserung bei Xaar, sagte: „Für uns als Unternehmen war es sehr wichtig, unsere Flexibilität bei der Fertigung auszubauen, um überhaupt in der Lage zu sein, eine steigende Anzahl neuer Produktvarianten zu handhaben und dabei auch die Art und Weise zu verbessern, wie Menschen arbeiten. Unser Workshop hat den Teilnehmenden hoffentlich dabei geholfen, die Bedeutung von mehr Flexibilität bei der Fertigung zu definieren. Auch erhoffen wir uns mit der heutigen Zusammenarbeit, eine Reihe von Ideen und Strategien gesammelt zu haben, mit der jedes Unternehmen sein Fortschrittspotenzial weiter ausbauen kann.“

Chris Bennett, Director of Manufacturing Services von NMI fügte hinzu, „Die Stärke von NMI ist seine Mitgliedschaft und der heutige Workshop von Xaar hat das mehr als deutlich gezeigt. Alle Teilnehmenden konnten hier einen holistischen Ansatz zu mehr Flexibilität bei der Fertigung erleben und eigene Ideen und Strategien den anderen Gruppenmitgliedern vorstellen.“

„Ich möchte mich bei Xaar für die Ausrichtung dieses wertvollen Schulungstags bedanken und freue mich darauf zu erfahren, wie unsere Mitglieder diese Informationen ihn ihre Organisationen für ihre eigene Weiterentwicklung tragen.“