Xaar 2001+ ermöglicht Fliesenherstellern noch mehr Kreativität

Kategorien: Keramik, Xaar 2001+
15 August 2018

Xaar, das weltweit führende Unternehmen in der industriellen Inkjet-Technologie, lädt alle Fliesenhersteller auf seinen Stand auf der Tecnargilla vom 24. bis 28. September 2018 in Rimini in Italien ein. Dort können sie die Druckkopffamilie Xaar 2001+ mit HL-Technologie kennen lernen und erfahren, warum diese Druckkopffamilie die einzige Lösung ist, die alle kreativen Anforderungen für die Keramikfliesendekoration samt Effekte erfüllt.

Der Xaar 2001+ ist der vielseitigste Druckkopf, den es heute für die Fliesendekoration gibt. Dieser Druckkopf produziert unvergleichlich feine Details, kräftige Farben und hervorragende Effekte, dank derer Fliesenhersteller ihre Kreativität bei Fliesendesigns in einer Form ausschöpfen können wie nie zuvor.

Auf dem Xaar Stand (Nr. 194 in der Kormatech Halle C1) zeigt eine Musterreihe des indischen Unternehmens Scientifica Tiles LLP die Fähigkeiten des Druckkopfs, mit denen sich Fliesenhersteller gegenüber ihren Wettbewerbern durchsetzen können.

Die Druckkopffamilie Xaar 2001+ kann durch ihre Druckauflösung von 720 dpi die kleinsten Merkmale replizieren, von Gesteinsadern und Sandkörnung bis zu subtilen Farbverläufe wie in Onyx und Marmor.

Dabei kann sie auch leuchtende Designs in kräftigen Farben erzeugen. Die Druckkopfvariante Xaar 2001+ GS12C kann bis zu 40 g/m2 bei einer Liniengeschwindigkeit von 25 m/min auf Fliesen für maximale Wirkung auftragen.

Glanz-, Haft-, Brillanz- und metallische Effekte usw., die sich noch mehr auf das Erscheinungsbild der Fliese auswirken, lassen sich leicht mit diesem Druckkopf im HL-Modus herstellen, denn dieser Druckkopf kann bis zu 170 g/m2 Farbe bei einer Liniengeschwindigkeit von 25 m/min auftragen. Kein anderer Druckkopf kann das leisten.

Alternativ kann der Druckkopf Xaar 2001+ im Zweifarbmodus für 2 verschiedene Effekte verwendet werden, die je 85 g/m2 Farbe bei 25 m/min auftragen.

Scientifica Tiles gehört zu einer wachsenden Zahl von Fliesenhersteller, die seit seiner Markteinführung zunehmend auf den Druckkopf Xaar 2001+ mit HL-Technologie umsteigen. Hiren Vadaviya, Director, zeigte sich begeistert:

„Die Druckqualität, die wir erhalten, ist extrem hoch und wir sind sehr beeindruckt. Zwischen den Fliesen, die wir mit dem Xaar 2001+ produzieren, und denen, die wir anderswo sehen konnten, ist beim Farbverlauf von Marmor- und Granitdekorfliesen ein erheblicher Unterschied feststellbar.“

„Der Druckkopf Xaar 2001+ liefert hervorragende Druckqualität“, sagt Hardik Vaidya von Krishna Colour Chem, einem Itaca Group Partner, der mit der Installation und Inbetriebnahme der Maschine bei Scientifica betraut war. „Der Farbverlauf, der bei geringem Tintenanteil erreicht wird, ist eine seiner besonderen Stärken. Das ist spannend, denn Fliesenhersteller können damit subtile Farbverläufe von Gesteinsmustern akkurat nachbilden.“

Gerard Winn, Senior Product Manager bei Xaar, meint dazu: „Die Druckkopffamilie Xaar 2001+ ist die einzige, die alle kreativen Anforderungen für die Keramikfliesendekoration und -effekte erfüllen kann. Darum laden wir Fliesenherstellen weltweit dazu ein, unseren Stand auf der Tecnargilla zu besuchen, damit sie aus erster Hand erfahren können, was diese Druckkopffamilie Xaar 2001+ leisten kann.

„Mit diesem Druckkopf haben Fliesenhersteller das erforderliche Instrument in Händen, um sich gegenüber ihren Wettbewerbern auf dem Markt durchzusetzen und ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.“

 

Ähnliche Ressourcen