W&H wählt Xaar 5601 für die erste Digitaldruckmaschine für flexible Verpackungen

Kategorien: Xaar 5601, Verpackungen
04 September 2018

Windmöller & Hölscher (W&H), ein technologischer Marktführer im Bereich der Maschinen für die Herstellung und Veredlung von flexiblen Verpackungen, entwickelt seine erste Single-Pass-Digitaldruckmaschine für flexible Verpackungen, in die die Druckköpfe Xaar 5601 integriert sind. Dieser Druckkopf wurde aufgrund von Leistungstests ausgewählt, die erfolgreich über mehrere Monate im letzten Jahr durchgeführt wurden.

Während Digitaldruck im Bereich der Etiketten und Akzidenzen heute bereits eine feste Größe ist, besteht im Segment der flexiblen Verpackungen weiter die Herausforderung, ein wirtschaftliches und stabiles Digitaldruckverfahren zu entwickeln. W&H vermeldet einen ersten signifikanten Durchbruch in seinem Entwicklungsprojekt.

„Es freut uns sehr, unsere neueste Anlage mit den Druckköpfen Xaar 5601 zu entwickeln“, meinte Hermann Veismann, Geschäftsführer Business Unit Printing and Finishing bei W&H. „Wir sehen im Markt der flexiblen Verpackungen einen Bedarf, Digitaldruck einzusetzen, und zwar mit dem Ziel, die traditionellen Schwierigkeiten in diesem Bereich durch unser Knowhow und ausgezeichnete neue Technologie zu überwinden. Treiber hierfür sind Anforderungen nach schnellerer ‚Time-to-Market‘ und sehr kurze Auftragslängen.“

„Das neue Digital-Maschinenkonzept von W&H zeichnet sich beispielsweise durch höhere Qualität und Geschwindigkeiten aus und erschließt neue Möglichkeiten des Digitaldrucks für die flexible Verpackung“, erklärt Sven Michael, Leiter des Digitalteams bei W&H. „Dazu gehört der Druckkopf Xaar 5601, der eine hervorragende Druckqualität bei hohen Produktionsgeschwindigkeiten erreicht.“

Windmöller & Hölscher ist der erste Originalausrüstungshersteller, der öffentlich bekannt macht, dass seine nächste Generation von Druckmaschinen mit dem Druckkopf Xaar 5601 ausgerüstet sein wird. Diese Entwicklung ist auch der erste Schritt in Digitallösungen für W&H, denn das Unternehmen setzt auf hochmoderne, funktionierende und ausgereifte Druckmaschinen für seine Kunden. Der Druckkopf Xaar 5601 verfügt über eine Reihe innovativer Technologien. Mithilfe der neuen Dünnschicht-Piezo-MEMS-Silizium-Technologie von Xaar erreicht der Druckkopf Xaar 5601 eine sehr hohe Auflösung mithilfe von mehr als 5600 Düsen, die bis zu 8 Liter Flüssigkeit pro Stunde abgeben können. Innovationen wie AcuDrp-Technologie verleihen komplette Kontrolle über die Grauskala-Tropfenabgabe für eine perfekte Bildqualität. Darüber hinaus verfügt der Druckkopf Xaar 5601 über TF-Technologie, mit der die Produktionsverfügbarkeit, Druckqualität und Nutzungsdauer des Druckkopfs maximiert werden können.

„Diese Meldung ist ein wichtiger Meilenstein für Xaar“, meint Doug Edwards, CEO bei Xaar. „Windmöller & Hölscher ist ein führender Maschinenbauer und Spezialist für flexible Verpackungen, der für seine Innovationskraft bei der Forschung und Entwicklung neuer Produkte bekannt ist. Ich bin hoch erfreut darüber, dass der Druckkopf Xaar 5601 für diese Neuentwicklung aufgrund seiner hohen Leistung ausgewählt worden ist.“

Ähnliche Ressourcen