Inol Ceramics sichert Wettbewerbsvorsprung mit Xaar 2001+

Kategorien: Keramik, Xaar 2001+
26 November 2018

Der chinesische Fliesenhersteller Inol Ceramics entschied sich für den Druckkopf Xaar 2001+, weil dieser die perfekte Kombination aus hoher Geschwindigkeit, Qualität und hohem Farbauftrag bietet, sodass das Unternehmen die neuesten, komplexen Fliesendesigns drucken und sich somit vom Wettbewerb abheben kann.

Inol Ceramics Ltd, mit Sitz in Foshan, China, arbeitet eng mit italienischen Designunternehmen zusammen, um hochwertige Fliesen für den internationalen Markt herzustellen und zu vertreiben. Seit 2013 hat Inol Xaar Druckköpfe in Verwendung und betreibt mittlerweile mehr als 10 Druckmaschinen, die mit der Xaar Druckkopftechnologie ausgestattet sind. Inol erkannte die Fähigkeiten des Xaar 2001+ für eine hohe Druckqualität und -produktivität, die maßgeblich für die Herstellung der neuesten Fliesendesigns sind.

Der Druckkopf Xaar 2001+ GS12C produziert dank seiner Auflösung von 720 dpi und einem maximalen Farbauftrag von 40 g/m2 bei einer Liniengeschwindigkeit von 25 m/min Fliesen mit einer höheren Bildschärfe. Daraus ergeben sich feine Strukturen sowie realistische und naturgetreue Farben. Darüber hinaus erkannte Inol, dass sich Designs mit hohem Schwarzanteil und folglich sehr hohen Anforderungen an den Farbauftrag einfach herstellen lassen, denn im Vergleich mit anderen Druckköpfen treten keine Probleme mit Streifenbildung oder Tintenmangel auf.

Die Aufrüstung auf den Druckkopf Xaar 2001+ ermöglicht Inol eine Erweiterung seines Produktportfolios sowie eine enorme Steigerung seiner Kosteneffizienz. Dies schafft Freiräume für mehr Kreativität innerhalb des Unternehmens, wodurch Inol höherwertige Produkte auf den Markt bringen und in China die eigene Marke sowie seinen Status als führender Fliesenhersteller stärker zur Geltung bringen kann.

Unsere Kunden loben uns aufgrund der klaren Farben und der satteren Farbschichtung unserer neuesten Fliesendesigns, sagt Wo Wai Hao, Stellvertretender Geschäftsführer von Inol. Der Druckkopf Xaar 2001+ produziert nicht nur Fliesen mit kräftigeren Farben, sondern hilft uns auch dabei, unsere Produkte mithilfe unverwechselbarer und innovativer Designs vom Wettbewerb abzuheben.

Gerard Winn, Senior Product Manager bei Xaar, sagte: Wir freuen uns sehr darüber, dass sich Inol Ceramics für den Druckkopf Xaar 2001+ entschieden hat. Mit seiner Produktivität und Zuverlässigkeit bei Single-Pass-Anwendungen bietet dieser Druckkopf die Leistung, Haltbarkeit und HL-Fähigkeiten die Keramikhersteller fordern und brauchen, um ihren Wettbewerbern voraus zu sein.

Ähnliche Ressourcen