Nachrichten

Kategorien: Keramik
29 Mai 2018

Druckkopf Xaar 2001+ begeistert auf der Ceramics China

Der Druckkopf Xaar 2001+ mit HL-Technologie begeistert auf der Ceramics China, 30. Mai 2. Juni 2018. Besucher des Xaar Stands (K501, Halle 8.1) können sich hier über die Fähigkeiten des Druckkopfs informieren, die auch Spezialeffekte umfassen und die Keramikfliesen-Dekorationsindustrie revolutionieren.

 

Der Xaar 2001+ ist der vielseitigste Druckkopf für Fliesendekoration auf dem Markt und wird von immer mehr Fliesenherstellern weltweit seit seiner Markteinführung eingesetzt. Xaar heißt nun Besucher auf einem eigenen Stand auf der China Ceramics 2018 willkommen, wo sie eine Reihe von Fliesen bewundern können, die mit dem Druckkopf Xaar 2001+ bedruckt wurden. Die hervorragende Druckqualität und die Spezialeffekte werden sie überzeugen.

 

Mit dem Xaar 2001+ mit HL-Technologie können Fliesenhersteller nun noch kreativere Fliesendesigns produzieren als je zuvor und ihren Kunden so außergewöhnlich schöne Designs präsentieren. Der Druckkopf kann bei einer Auflösung von 720 dpi eine Druckqualität bieten, die extrem feine Details, komplizierteste Muster wie z. B. Gesteinsmaserungen und Sandkörner sowie subtile Farbverläufe wie in Onyx und Marmor replizieren kann.

 

Der Druckkopf verfügt über 2000 Düsen, mit denen kräftige Farben erzeugt werden können. So liefert die Druckkopfvariante Xaar 2001+ GS12C bis zu 40 g/m2 bei einer Liniengeschwindigkeit von 25 m/min.

 

Mithilfe der Xaar eigenen HL-Technologie liefert der Xaar 2001+ unvergleichliche Tintenauftragsraten, die Herstellern dekorative Effekte wie glänzend, haftend, schimmernd und metallartig ermöglichen. Bei einer Liniengeschwindigkeit von 25 m/min kann der Xaar 2001+ GS12C im HL-Modus bis zu 170 g/m2 drucken. Alternativ kann der Druckkopf im Zweifarbmodus für 2 verschiedene Effekte verwendet werden, die je 85 g/m2 bei 25 m/min liefern.

 

Scientifica Tiles LLP, ein neuer Fliesenhersteller in Morbi, Indien, ist nun auch eines der Unternehmen, die seit seiner Markteinführung zunehmend auf den Druckkopf Xaar 2001+ mit HL-Technologie umsteigen. Der Spezialist für glasierte, glasartige Bodenfliesen (GVT) entschloss sich für die Herstellung von Marmor- und Granitdesigns der höchstmöglichen Qualität, um sich von seinen Wettbewerbern im Inland und auf internationalen Märkten abzuheben. Das Unternehmen entschied sich deshalb für eine Druckmaschine Kerajet Master mit den Druckköpfen Xaar 2001+ GS12C und HL-Technologie. Die Ergebnisse sprechen für sich.

 

Wir erhalten eine extrem hohe Druckqualität und sind mehr als begeistert, meinte Hiren Vadaviya, Direktor von Scientifica Tiles LLP. Zwischen den Fliesen, die wir mit dem Xaar 2001+ produzieren, und denen, die wir anderswo sehen konnten, ist beim Farbverlauf von Marmor- und Granitdekorfliesen ein erheblicher Unterschied feststellbar.

 

Hardik Vaidya von Krishna Colour Chem, einem Partner von Esmalglass Itaca, Indien, war mit der Installation und Inbetriebnahme der Druckmaschine bei Scientifica betraut. Er meinte: „Der Xaar 2001+ liefert hervorragende Druckqualität. Der Farbverlauf, der bei geringem Tintenanteil erreicht wird, ist eine seiner besonderen Stärken. Das ist spannend, denn Fliesenhersteller können damit subtile Farbverläufe von Gesteinsmustern akkurat nachbilden.“

 

Wir laden alle Fliesenhersteller und all jene ein, die an der Fliesendekoration beteiligt sind, unseren Stand auf der Ceramics China zu besuchen und sich persönlich von den fantastischen Möglichkeiten der Druckkopffamilie Xaar 2001+ mit HL-Technologie zu überzeugen, sagt Bob Bobertz, Xaar Vertriebsleiter Asien. Das ist Ihre Chance, Ihren Wettbewerbern dank weltweit führender Inkjet-Technologie den Rang abzulaufen. Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen.