Nachrichten

Kategorien: Keramik, Xaar 2001+
16 April 2018

Der Druckkopf Xaar 2001+ Bring Die Kermaikrevolution Nach Indien

Die beispiellose Druckqualität des Druckkopfs Xaar 2001+ revolutioniert derzeit die Branche der digitalen Dekoration von Keramikfliesen. Scientifica Tiles LLP ist nun das erste Unternehmen in Indien, das diese hervorragenden Fähigkeiten nutzt.

Scientifica, mit Sitz in Morbi, Indien, ist ein neu gegründetes Familienunternehmen, das erstklassige glasierte Bodenfliesen für den indischen, südamerikanischen, nahöstlichen und israelischen Markt herstellt.

Scientifica Tiles entschied sich für einen Drucker KERAjet ECO mit Druckköpfen Xaar 2001+ GS12C, weil sie präzise natürlichen Marmor und andere Gesteinsarten nachbilden können, die derzeit stark nachgefragt werden. Der Hersteller profitiert von der Leistungsstärke dieser Druckköpfe mit 2000 Düsen und einer Auflösung von 720 dpi. Kombiniert erreichen sie so feinere Details, weichere Farbübergänge und starke Farben.

Wir sind von den kreativen Möglichkeiten der Druckköpfe Xaar 2001+ und der extrem hohen Druckqualität, die sie liefern, begeistert, sagt Hiren Vadaviya, Direktor von Scientifica Tiles.

Im Vergleich zu anderen verfügbaren Druckköpfen kann der Xaar 2001+ subtile Farbübergänge für Marmor und andere Gesteinsarten wiedergeben. Sie sind daher bestens für diese Designs geeignet.

Eine hohe Auflösung von 720 dpi ermöglicht außergewöhnlich feine Details, mit denen die kleinsten Merkmale wie Steinadern oder Sandkörner dargestellt werden können. Sie ermöglicht weiche Übergänge in Bereichen mit geringem Tintenaufbau (010 %). Auf diese Weise können fehlerlose Ton-in-Ton-Kopien von z. B. Onyx erstellt werden. 

Aufgrund seiner 2000 Düsen kann der Xaar 2001+ GS12C bei Bedarf starke Farben mit einem Farbauftrag von 40 g/m2 bei einer Liniengeschwindigkeit von 25 m/min ohne Auflösungsverluste liefern.

Scientifica Tiles hat sich auch wegen der Spezialeffekte für die Nutzung der Xaar HL-Technologie entschieden. Die zugehörigen Sprühbalken werden derzeit in die Maschine eingebaut, die ab Mai zur Produktion verwendet werden wird. Die HL-Technologie von Xaar ermöglicht hervorragende Spezialeffekte wie Glanz-, Haft- und Metallic-Beschichtung mit einem Farbauftrag von bis zu 120 g/m2 bei einer Liniengeschwindigkeit von 35 m/min.

Der Xaar 2001+ mit HL-Technologie ist beispiellos auf dem Markt. Damit können Fliesenhersteller noch kreativer arbeiten als je zuvor, sagt Gerard Winn, Leitender Produktmanager bei Xaar.

Der Xaar 2001+ bietet Fliesenherstellern dank der höheren Druckqualität und der wirkungsvolleren Effekte, die damit produziert werden können, den entscheidenden Vorteil über ihren Wettbewerbern, denn ihre Produkte heben sich von den anderen ab.

 

Hiren Vadaviya meint zusammenfassend: Weil wir an gesunden Wettbewerb glauben und möchten, dass unser Land die bestmöglichen Produkte herstellt, empfehlen wir allen Fliesenherstellern in Indien den Druckkopf Xaar 2001+. Für die Dekoration von Keramikfliesen ist der Druckkopf Xaar 2001+ definitiv die beste Wahl überhaupt.