Xaar Head Personality Card

Hauptvorzüge

  • Die sog Xaar Head Personality Card 3 (Xaar HPC3) ist eine bewährte Lösung, die die Kosten und Risiken wesentlich reduziert, vor die sich Erstausrüster gestellt sehen, die maßgeschneiderte Drucksysteme entwickeln und gleichzeitig die Zeit bis zur Markteinführung verkürzen sollen.
  • Die schlanke Xaar HPC3 ist mechanisch außergewöhnlich robust und zuverlässig; Sie ist sogar kompakter als ihre Vorgängerin, die Xaar HPC2, die sie nun ersetzt. Der Molex-Verbinder gewährleistet präzise Ausrichtung mit dem Xaar 1003 Druckkopf, während ein eigener Verriegelungsmechanismus eine versehentlichen Trennung verhindert.
Datenblatt herunterladen (englische Fassung)
Finde mehr heraus
Willst du mehr erfahren?

Füllen Sie das Formular für weitere Informationen aus

Die schlanke Xaar Head Personality Card 3 (Xaar HPC3) gewährleistet den optimalen und zuverlässigen Datenaustausch zwischen einem Xaar 1003 Druckkopf und den übrigen Teilen der digitalen Inkjet-Druckmanagementkette.

Die Xaar HPC3 bietet folgende Möglichkeiten:

  • Aufschaltung von Zeitsteuerungsbefehlen zur Druckauslösung bei den Druckköpfen Xaar 1003 GS6, Xaar 1003 GS12 und Xaar 1003 GS40.
  • Konvertieren von über das XSPI High-Speed-Link erhaltene Druckdaten in das Format, das für die Druckköpfe Xaar 1003 GS6 und Xaar 1003 GS12 erforderlich ist. Das High-Speed-Link sorgt für niedrige Latenz und reduziert Jitter.
  • Übertragung von Steuersignalen und Speisespannung zu den Druckköpfen Xaar 1003 GS6, Xaar 1003 GS12 und Xaar 1003 GAs12 und Gs40. Das gewährleistet die Leistungs-Aufschaltung in der korrektem Folge.
  • Rückübertragung von Meldungen vom Druckkopf und der Xaar 1003 HPC3 zum XUSB.

Die XSPI-Verkabelung und Steckverbinder entsprechen elektrisch der Spezifikation IEEE 1394 und stellen eine kostengünstige Lösung dar.

Der Steuerblock der Spannungsversorgung kontrolliert sechzehn (16) unabhängig voneinander steuerbare Versorgungen für die Antriebskanäle, die im Druckkopf integriert sind.

  • Der schlanke Formfaktor (geringe Breite) erlaubt Flexibilität bei der Auslegung der Typenstange. Die Xaar HPC kann direkt über dem Druckkopf angeordnet werden und ist über die Druckkopföffnung erreichbar, was die Wartung vereinfacht.
  • Eine zweifarbige Diagnose-LED zeigt direkt den Status des Systems, des Drucks und der Stromversorgung an.
  • Mit dem an-Bord vorhandenen Temperaturfühler wird sichergestellt, dass der Xaar HPC3 immer innerhalb der empfohlenen Betriebsparameter arbeitet.
  • Die neue, schlanke Xaar HPC3 unterstützt den Xaar 1003 GS6, Druckkopf, während die HPC3 HV in Kombination mit einer externen Spannungsversorgung sowohl mit dem Druckkopf Xaar 1003 GS6 als auch dem Druckkopf Xaar 1003 GS12 eingesetzt werden kann.
  • Die Xaar HPC3 wird über die serielle Xaar Druckkopfschnittstelle (XSPI) direkt an die Xaar XUSB Antriebselektronik angeschlossen. Die Xaar HPC3 wird über das gleiche IEE 1394-Kabel mit Strom versorgt, das die Daten vom bzw. zum XPOM und XUSB überträgt; die Xaar HPC3 HV benötigt eine externe Stromversorgungseinheit (PSU).