background

Xaar präsentiert die transformative kraft seiner inkjet-technologie auf der InPrint 2014

28 Februar 2014Categories: Event

​Der weltweit führende Entwickler von Inkjet-Technologie und Gründungsmitglied der inPrint, Xaar, präsentiert die bemerkenswerte transformative Kraft seiner industriellen Inkjet-Druckköpfe auf der InPrint 2014, 8-10. April, Hannover Messe. Besucher des Stands von Xaar (#E16) können entdecken, wie die Hersteller weltweit von der Inkjet-Technologie von Xaar profitieren, um die Kosten zu senken, Abfall zu reduzieren, die Prozesseffizienz zu verbessern und zur Just-in-time-Produktion zu wechseln.​

Xaar-Druckköpfe verfügen über patentierte Technologie, die eine unschlagbare Leistung bieten beim Dekorieren, Gestalten, Aufbringen von Funktionsbeschichtungen oder Auf​bringen einer Struktur auf eine Vielzahl von industriellen und kommerziellen Produkten. Heute wählen führende weltweite Hersteller in Branchen von Keramik und Etikettieren bis hin zu Direct-to-Shape-Verpackung und Laminatfußböden Druckköpfe von Xaar, da diese extrem präzise, außerordentlich vielseitig, unglaublich zuverlässig und für die Massenproduktion entwickelt sind.  Alleine in der Keramikindustrie haben 40% auf dem Markt zu digitaler Dekoration gewechselt, wobei Xaar 75% Marktanteil einnimmt. Jetzt werden neu entstehende und innovative Herstellungssysteme für die Produktion von Solarzellen, Halbleiter-Wafer und Touchscreens für Tablets und Mobiltelefone von Xaar-Druckköpfen angetrieben. 

Verschiedene Redner auf der InPrint 2014 werden das Potential der Xaar-Inkjet-Technologie herausstellen.  In seiner Keynote 'Inkjet: Der Schlüssel zu Additiver Massenfertigung/3D-Druck' liefert Neil Hopkinson von der Universität von Sheffield einen Einblick, warum Inkjet-Technologie das Herz der Hochgeschwindigkeits-Sinter-Technologie ist und wie sie die Art und Weise ändert, wie Produkte in der Zukunft hergestellt werden. 

Die Anwendung und Vorteile einer digitalen Direct-to-Shape-Dekoration auf Dosen und Flaschen mit Hilfe von Xaar-Druckköpfen werden von Volker Till, Till GmbH, untersucht während seiner Veranstaltung: 'Erzeugen von Wert mit digitaler Dekoration in einem sich schnell ändernden Massenmarkt'; und Michael Hesse von Hymmen präsentiert 'Industrieller Single-Pass-Druck für dekorative Oberflächen', wobei er digital bedruckte Laminate für eine Vielzahl von Dekoraufbringungen betrachtet.In der Präsentation 'Inkjet-Technologie als fortschrittlicher Herstellungsprozess' erklärt Richard Darling von Xaar, warum die Druckkopf-Technologie von Xaar in der Lage ist, die beste Leistung für industrielle Anwendungen zu liefern.

"Die Leistung der Xaar-Druckköpfe zur Wandlung von Herstellungsprozessen ist ungeheuer aufregend," sagt Mark Alexander, Marketing-Direktor bei Xaar und InPrint-Botschafter. "Technologie von Xaar hatte bereits einen deutlichen Einfluss auf eine Reihe von Branchen, hat aber erhebliches Potential, noch viel mehr zu beeinflussen.  Die InPrint findet zusammen mit der HANNOVER MESSE 2014 statt und ist eine ideale Veranstaltung, um Verfahrenstechnikern zu zeigen, warum Xaar-Technologie so erfolgreich ist und herauszufinden, wie sie mit ihren eigenen speziellen Anwendungen davon profitieren können."  ​

Neueste News


News-Archiv