background

Neue Xaar 1003

21 März 2016Categories: Xaar 1003, Printheads
​​​​​​​

Cambridge:  21. März 2016 — Xaar, weltweit führend in der industriellen Inkjet-Technologie, freut sich, die Markteinführung der Druckkopffamilie Xaar 1003 ankündigen zu können, mit der die Messlatte für Industriedruck höher gesetzt wird. Mit ihrer rundum überragenden Leistung, hohen Produktivität und Vielseitigkeit baut diese Druckkopffamilie auf dem marktführenden Xaar 1002 und seinem Vorgänger, dem bahnbrechenden Originalmodell Xaar 1001, auf.

Mit der neuen Druckkopffamilie Xaar 1003 führen wir ein wichtiges, neues Merkmal ein ‒ die XaarGuard™. Diese Funktion bietet den höchstmöglichen Schutz der Düsenplatte. Zusammen mit anderen konstruktiven Innovationen werden damit die längsten, wartungsfreien Produktionsläufe in der Branche erreicht*. 

Darüber hinaus stellt die neue Familie Xaar 1003 einen weiteren Fortschritt in der Optimierung der beständiger Druckqualität über große Druckbreiten dar, wie sie in vielen Single-Pass-Anwendungen verwendet werden. Dies ist das Ergebnis des neuen Xaar Herstellungsprozesses X-ACT™ Mikro-Elektro-Mechanische-Systeme (MEMS).  Diese Innovation ist ein großartiges Beispiel dafür, wie interne Prozessverbesserungen direkt in Kundennutzen münden können. Xaar erhielt kürzlich die Auszeichnung „Manufacturing Site of the Year" vom renommierten National Microelectronics Institute in Anerkennung des Strebens des Unternehmens nach ständiger Verbesserung.

Wie seine Vorgänger verbindet die neue Druckkopffamilie Xaar 1003 das einzigartige TF Technology® Tintenumlaufsystem von Xaar mit der Hybrid Side-Shooter® Architektur. Diese sorgen dafür, dass die Tinte im Druckkopf bei sehr hoher Fließgeschwindigkeit direkt über die Rückseite der Düse während der Tropfenabgabe zurückfließt.  Das stellt sicher, dass der Druckkopf selbst in den härtesten Industrieumgebungen sowie bei horizontalen und vertikalen Spritzmodi zuverlässig arbeitet.  Die Tinte ist in ständigem Umlauf, was Ausfällung und nachfolgende Verstopfung der Düsen beim Spritzen verhindert.

Als Antwort auf die Wünsche des Marktes wird der Xaar 1003 in drei Varianten zur Verfügung stehen. Der Xaar 1003 GS12 (satte Farben oder höhere Geschwindigkeiten) für Keramikanwendungen kommt als Erster heraus. Kurz darauf erscheinen die Xaar 1003 GS6 (für feine Details) und der Xaar 1003 GS40 (für Spezialeffekte). Die weiteren Varianten für UV-Anwendungen werden auch später, in der ersten Hälfte dieses Jahres verfügbar sein.

„Wir freuen uns sehr darüber, die neue Druckkopffamilie Xaar 1003 ankündigen zu können. Sie stellt unter Beweis, dass unsere Kunden mit unserer Hilfe führend beim Single-Pass-Industrie-Inkjet-Druck bleiben", sagt Gillian Ewers, Director of Marketing bei Xaar.  „Neben verbesserter Leistung und wartungsfreien Produktionsläufen ist der Xaar 1003 nicht nur einfach einzubauen, sondern auch rückwärts kompatibel mit den Druckköpfen Xaar 1002 und Xaar 1001".

​Das neue Flaggschiff der Xaar Druckköpfe stellt die nächste Druckkopfgeneration dar. Sie wird von Herstellern in vielen Anwendungen eingesetzt, wie z. B. Keramikfliesendekoration, Etikettendruck, Direct-to-Shape- und andere Verpackungsdruckverfahren, Produktion von Holzlaminaten, Glasdruck und in vielen anderen Fertigungsprozessen. Der Xaar 1003 wird auf der drupa 2016 (Halle 6 Stand C05) und Ceramics China (Halle 8.1 Stand K032) ausgestellt.​

* je nach Flüssigkeitstyp und Anwendung​
Artikelressourcen
Neueste News


News-Archiv