background

Große Farben, große Effekte, große Vorteile

19 August 2014Categories: Technologie, Druckköpfe, Keramik
​Die digitale Vision von Xaar

Inkjet-Druck hat die weltweite Keramikfliesen-Dekorationsindustrie in ziemlich kurzer Zeit revolutioniert. Dies ist eine erstaunliche Leistung für eine Branche, die jahrelang einfach oder bieder gemusterte Fliesen traditionell mit Siebdruck hergestellt und kaum Computer verwendet hat. Die Umstellung der Produktionslinien auf digitale Dekoration hält an, da sie so große wirtschaftliche Vorteile bietet, aber was sind die kommenden Herausforderungen bei der Keramikfliesendekoration und wo kann digitale Inkjet-Technologie sonst noch Vorteile bieten?

Erweiterter Farbraum

Einer der Entwicklungsschwerpunkte von Xaar ist es, die digitale Inkjet-Technologie so zu erweitern, dass mit Keramikfliesentinten der darauf zu achten, was getan werden kann, um den erforderliche Farbraum zu verbessern erreichbar ist. Bei Drop-on-Demand-Inkjet-Druckköpfen wird üblicherweise die Farbe in kleinen Flüssigkeitströpfchen zugeführt, bei denen die Partikelgröße der Pigmente relativ kleiner ist. Bei der Dekoration keramischer Oberflächen mit dem herkömmlichen Siebdruck wurde jedoch Farbe in großen Mengen von Paste, die mit grobkörnige Pigmente enthielt, aufgetragen. Eine Verringerung der Partikelgröße in keramischen Tinten beeinträchtigt jedoch den Farbraum der mit digitalen Tinten erreicht werden kann, was sogar zum kompletten Verlust der Lichtreflektion von der bedruckten Oberfläche führen kann. Bei der Einführung Angehen digitaler Inkjet-Technologie für die Dekoration keramischer Oberflächen lag daher die Anforderung vor, eine neue Art von Digitaltinte zu entwickeln. verliert sie vollkommen die Fähigkeit, Licht zu reflektieren. ​

Xaar hat zwei Methoden gefunden, welche die Endfarbe verbessern kann, die mit Digitaldruck erreicht werden kann.  Erstens die Erhöhung der Tintenmenge, die beim Druckvorgang aufgetragen wird, und zweitens die Erhöhung der Pigment-Partikelgröße. Diese beiden Faktoren würden beide den Farbumfang digitaler Tinten weiter erhöhen. ​ ​

Große Effekte​

Xaar hat die Möglichkeit gefunden, Reliefe oder Texturen digital auf Fliesen aufzutragen, wodurch sie ein Profil erhalten, ganz wie die Materialien, die sie zu imitieren versuchen. Die derzeitige Technologie, um ein Relief auf einer Fliese zu erhalten, ist es, eine Form an einer Presse zu verwenden, und dann dasselbe Muster auf jede produzierte Fliese zu stempeln. Die Form ist sehr teuer in der Entwicklung und Einrichtung, was bedeutet, dass die Form sehr viele Fliesen produzieren muss, um rentabel zu werden, sobald sie einmal in der Presse montiert ist. Wenn es digital erfolgt, kann das Muster oder Relief auf jeder Fliese unterschiedlich sein, genauso wie das farbige Dekormuster bei jeder Fliese geändert werden kann, wenn heutiger digitaler Inkjet-Druck verwendet wird. Die Struktur und das Farbdekormuster können also für ein lebensechteres Fliesendesign synchronisiert werden. Digitale Technologie in diesen Bereich der Keramikfliesenproduktion würde die Rüstkosten und -zeit reduzieren, was zu einer Steigerung der mit Struktur produzierten Fliesen führen würde. ​

​Die Zukunft

Die Integration der Neuheiten der Xaar 1002-Familie, die 2014 und 2015 auf den Markt kommt, wird einfach für die bestehenden Druckerpartner von Xaar; die neuen Druckköpfe können von der selben Xaar-Elektronik und -Software betrieben werden, die heute erhältlich ist. Diese neuen Druckköpfe bilden einen Teil unserer fortlaufenden Investitionen in F&E mit dem Ziel, die Vision von Xaar, den gesamten Fliesenherstellungsprozess zu digitalisieren, anzutreiben. Um mehr über die digitalen Versionen von Xaar in der Keramik zu erfahren, lesen Sie bitte unser White Paper "Digital Inkjet Keramik - Wohin gehen wir von hier an?"

Gillian Ewers, Xaar



Verwandte Posts
Neueste Blog-Posts


Archiv